Freitag, 5. August 2011

Harvest Moon - Mein Inselparadies

Endlich mal wieder was über Games :D Auch wenn "Harvest Moon" nicht jedermanns Sache ist. Ich für meinen Teil bin schon lange ein treuer Fan und kann neue Spiele als kaum abwarten.

Sorry, etwas unscharf geknipst! >.<

 Mein Hype fing in jungen Jahren an, als ich das Playstation Spiel "Back to Nature" spielte. Vielen dürfte es auch unter "Friends of Minereal Town" für den GBA bekannt sein.


Was fasziniert so sehr an Harvest Moon? Warum muss man das immer wieder spielen? Das Konzept ist doch immer das Selbe. 

Natürlich ist es immer das Selbe. Zumindest die Tatsache, dass man einen verwilderten Hof zum Laufen bringen muss. Das was reizt sind die vielen verschiedenen Charaktere. Und nach dem wohl erfolgreichsten Spiel "Friends auf Mineraltown", kann ich  mit gutem Gewissen behaupten, dass "Mein Inselparadies" ein guter Nachfolger ist. Die Spiele dazwischen waren ehrlich gesagt ein Flop. "Mystical Melody" fand ich doof. "Harvest Moon DS" hat mich erst gar nicht angeregt zum spielen.

Nun ist es so, dass man bei "Mein Inselparadies" für den NDS endlich zwischen männlichem und weiblichem Charakter entscheiden kann. Natürlich habe ich das Mädel genommen. Sonst musste ich mir immer die Weiber der Stadt aufreißen :D

Die Handlung:

Man landet gemeinsam mit 4 anderen gestrandeten Dorfbewohnern nach einem Schiffsbruch auf einer verlassenen Insel. Natürlich ist es völlig fragwürdig wie andere Leute auf diese 5 Verlorenen stoßen und es ist außerdem komisch, dass da schon verlassene Häuser stehen. Nun gut. Also muss man sich, mal wieder, mit den Bewohnern anfreunden, Felder pflanzen, Tiere halten und Kohle heranschaffen. Dann findet man die Liebe seines Lebens, man heiratet und irgendwann kommt dann ein Kind! Juhu! Und es ist immer wieder so toll. Ich freu mich wirklich schon auf das nächste Game :D

Die Hochzeitskandidaten: 

Sind die nich sexy? Ne, wa? Vielleicht 2-3 davon. Von Links nach Rechts und von Oben nach unten: Vaughn, Mark, Denny, Elliot, Pierre und Shea. Ich habe mich für Vaughn entschieden. Der ist ne echt harte Nuss. Mark ist auch gut, aber den bekommt man erst spät freigespielt ^^'




Wenn ichs mir also recht überlege lohnt es sich eher doch den Kerl zu spielen und sich ein süßes Mädel zu suchen, so wie man es aus den vorgänger Versionen gewöhnt war :x

Die Mädels - Chelsea, Julia, Nathalie, Lanna, Sabrina und die Hexenprinzessin




Über die verschiedenen Schwierigkeitsgrade bei den Mädels kann ich nichts genaueres sagen, da ich ja auf Männersuche war :3 Aber sie sehen eigentlich allesamt schick aus, außer eben ein oder zwei Ausnahmen.

Die Dorfbewohner an sich sind recht skurril. Diese liste ich allerdings nun nicht hier auf! Der Eintrag ist sowieso schon recht groß :D

Alles in Allem fand ich die Charaktere aus "Friends of Mineral Town" oder "Back to Nature" toller. Aber das ist vielleicht auch dieses typische Gefühl, wenn man eine Reihe das erste mal spielt und seine Liebe dazu findet :x
Ansonsten eigentlich ein wahrhaftiges "Mädchenspiel" wobei es auch viele Männlein gibt, die ihre Liebe zum RPG gefunden haben.

I ♥ Harvest Moon :D

lg, jeyjey

Kommentare: